Storchschnabel

NelkenwurzNelkenwurz

PhytoKinesiologie

Pflanzen habschaukelen nicht nur eine Wirkung - sie haben auch eine Botschaft.

Das Wissen über Pflanzen ist so alt wie die Menschheit. Jedes Kräuterbuch baut auf dem Erfahrungsschatz früherer Generationen auf. Es gilt, das Alte wieder zu ent-decken und zu neuem Leben zu erwecken. PhytoKinesiologie verknüpft nicht nur die Jahrtausende alte Pflanzen-Heil-Kunde mit der Kinesiologie, sondern sie verbindet auch das immense überlieferte alte Wissen über die Heilkräfte der Kräuter mit den Bedürfnissen unserer heutigen Zeit und macht es zu einem gelebten Pflanzenwissen.

 

Was ist PhytoKinesiologie?

Die Basis der PhytoKinesiologie ist der gemeinsame Ursprung von Mensch und Pflanze. In den vergangenen Zeiten ist in erster Linie über die Wirkung der Pflanzen auf den physischen Körper berichtet worden. Wie sehr darüber hinaus die Pflanzen auch unsere Gefühle und unsere Gedanken beeinflussen und schließlich auch unsere Seele nähren, wird erst seit wenigen Jahrzehnten mit Verwendung der verschiedenen Blütenessenzen wieder bewusst eingesetzt. Vielleicht hast Du das auch schon manchmal erfahren, wenn Du einen Kräutertee getrunken hast um dich gesund zu erhalten oder eine Erkältung auszukurieren. Wenn Du, beginnend mit deiner nächsten Tasse Tee, darüber hinaus auch „nach Innen lauschen“, wirst Du merken, dass deine Gefühle sich auflockern und die Gedanken eine andere Richtung nehmen. Irgendwie wird deine Seele berührt. Du „er-innerst“ dich, d.h. Du findest tief in deinem Inneren ein gemeinsames Resonanzfeld von Pflanze und Mensch. Mehr oder weniger unbewusst nimmst Du diese Botschaft auf - und wirst gesund. Physisch, geistig und seelisch. Wer bereit ist zu empfangen, erfährt die Weisheit der Pflanzenwelt, erreicht eine neue Harmonie und wird heil.
Es gilt zu erkennen: Pflanzen üben auf uns Menschen nicht nur eine Wirkung aus - sie vermitteln auch eine Botschaft! Und um diese Botschaft geht es in der PhytoKinesiologie.

 

Die PhytoKinesiologie hilft uns, all jene Pflanzen zu erschließen, die wir für unsere Entwicklung und für unseren Alltag benötigen. Der kinesiologische Muskeltest ist ein Instrument, das die Kommunikation erleichtert – auch die Kommunikation des Menschen mit den Kräften der Pflanzen auf ihren verschiedenen Ebenen.

PhytoKinesiologie ist Kommunikation von Menschenseele und Pflanzenseele.

Mit Hilfe des Muskeltests begeben wir uns auf die gemeinsamen Ebenen von Pflanze und Mensch, auf der wir Botschaften austauschen können. Wir „er – innern“ uns, gehen in unsere pflanzliche Ebene und ziehen quasi magnetisch die Qualität der Pflanze zu uns heran, die wir brauchen, um ein Stückchen heiler, um ganz zu werden.

 

 

 

Pflanzen zeigen den Weg - PhytoKinesiologie

In der PhytoKinesiologie wird die ganze Pflanze in ihrer gesamten Erscheinung als Botschafterin und Vermittlerin von kosmischen Energien genutzt. Sie kann je nach Jahreszeit frisch in der Natur gepflückt sein oder auch in getrockneter Form verwendet werden. Das führt jeden Anwender hinaus in die Natur und macht außerdem unabhängig von Vertriebswegen.
Wenn wir uns mit einer Pflanze intensiv beschäftigen, gehen wir in unser eigenes Inneres und finden dort die gemeinsame Wurzel. Dort, tief im eigenen Inneren finden wir Übereinstimmung und Resonanz. In dieser Resonanz werden Impulse übertragen. Es sind Impulse aus der Tiefe der Erde, aus dem Boden, von den Planeten, von den Elementen, aus der Atmosphäre. Sie alle lassen nicht nur die Pflanzen wachsen, sie versorgen in dieser Übereinstimmung auch uns Menschen mit neuer Energie. Und diese elementare Energie hilft uns, unser gesetztes Ziel zu erreichen. Der Muskeltest erleichtert den Weg dahin.
Die Kommunikation mit der Pflanze ist wie eine innere Zwiesprache, in der wir gleichzeitig die Pflanze kennen lernen und immer mehr von uns selbst entdecken. Denn jede Pflanze lebt nur sich selbst, ist stolz darauf, ihre spezifischen Eigenschaften zu leben, zur Blüte zu bringen und sich aufs Schönste an die Umgebung zu verschenken. Kein Gänseblümchen möchte ein Löwenzahn sein, keine Brennnessel eine Rose! Sie alle wissen, dass ihre Aufgabe darin besteht, das Potential ihrer Gene, ihrer Möglichkeiten zu entfalten, zu leben und weiter zu geben. Und an dieser Selbstverständlichkeit können wir uns ein Beispiel nehmen.

Diese Arbeit mit Pflanzen führt über einen zauberhaften Weg zur Eigenverantwortung und im Laufe der Zeit zu einer ungeahnten Stärke.

Das Ziel der PhytoKinesiologie ist, im Menschen Stabilität, Aktivität, Kreativität und Flexibilität zu entwickeln und das Gleichgewicht mit der Natur zu erleben und zu schätzen.

Mehr über Kinesiologie erfahren Sie unter www.humanistische-kinesiologie.de

 

 

Was können wir Menschen von den Pflanzen lernen, was können Sie uns lehren?

Wenn wir uns auf Pflanzen einlassen und von der Ebene des Herzens her uns mit ihnen verbinden, werden wir erstaunliche Erfahrungen machen. Sie sind nicht nur Nahrung für Körper und Seele, Lebensgrundlage, Heilmittel, Augenweide beim Spaziergang. Entstanden aus den Elementen Erde, Wasser, Feuer und Luft sind sie hingegeben an jeden Moment ihres Lebens. Pflanzen verschenken sich mit ihrem ganzen Sein – bedingungslos! Pflanzen leben und sind bedingungslose Liebe. Sie bleiben durch und durch sie selbst, von Samen zu Samen – Generation für Generation – Jahrtausendelang. Ihre Fähigkeit zur Anpassung an Umwelt und Überlebensbedingungen sind enorm. Sie optimal und in jedem gegebenen Moment weise zu handhaben, das können wir von ihnen lernen!
Bringen wir den grünen Erdenbewohnern Aufmerksamkeit und Bewunderung entgegen, so werden wir ihre innere Weisheit und Bedeutung erkennen. Die Freude am Entdecken wird uns weiter tragen. Wir erleben die Faszination der so einfachen Gesetze der Natur und werden erstaunt feststellen, dass sie auch für uns und unser Leben Gültigkeit haben. Wir werden merken, dass die Pflanzen inspirieren, erfinderisch machen, neue Seiten in uns zum Klingen bringen – dass sie einfach Spaß machen! Pflanzen werden zu guten Freunden, auf die wir uns verlassen können. Wir lernen, das Einfache wieder zu schätzen. Wir erkennen die Einheit von Mensch und Natur. Und merken, dass Naturschutz eigentlich bei jedem von uns selbst beginnt.
Pflanzen geben ihr Sein und ihre Botschaft weiter über ihren Samen - und legen diesen Samen auch in unsere Seele, so dass das eingefangene Licht des Kosmos auch aus uns strahlt! Pflanzen vermitteln Einsichten, Inspiration, Lebenskraft, Neuorientierung, Reifung! Das führt zu einer Ausweitung des Bewusstseins, zur Wahrnehmung der größeren Zusammenhänge, zum Erkennen der Selbstverantwortung, der Selbst-Heilung und darüber hinaus zu Achtung, Respekt, zur Heilung der Natur. Diese Einfachheit und Selbstverständlichkeit wird „begeistern“ – im wahrsten Sinne des Wortes! Neue „Lebensgeister“ springen auf uns über! Lassen wir uns überraschen!

 

 

Zeichnung der Schönheitsfläschchen

Den Pflanzen und der Natur begegnen

Der Begegnung von Pflanze und Mensch liegt holographisches Verständnis zugrunde. Pflanzen haben nicht nur eine Wirkung auf der körperlichen Ebene, sondern beeinflussen uns genauso in Gefühlen, Gedanken, Sinnen und Seele. Wir "er-innern" uns - denn irgendwo in unserem Inneren, in unseren Genen steckt alle Information. In den Pflanzen, die um uns herum wachsen, finden wir individuelle und hilfreiche Botschaften und lernen, unser Leben und unsere Gesundheit anpassungsfähig, beweglich und lebendig zu gestalten. Ganz nebenbei finden wir immer mehr zu uns selbst. In der PhytoKinesiologie arbeiten wir als Gruppe zusammen, formulieren eigene und gemeinsame Ziele mit Hilfe des Muskeltests und werden uns klar darüber, wie wir unser Leben in Zukunft gestalten wollen. Wir lernen die Pflanzen kennen auf praktische, informative und meditative Art, und erfahren viele Möglichkeiten, mit denen sie uns auf unserem Weg zum Ziel unterstützen können. In jedem Kurs stellen wir von allen Pflanzen wunderschöne Karten her, die Freude und Erinnerungshilfe für den Alltag sind.

 

 

Pflanzen

von ihnen können wir vieles lernen:

über Rhythmus in der Natur,
über Leben und Anpassung,
über Umgang mit Wachstumsbedingungen und Ressourcen,
über die Elemente Erde, Feuer, Wasser, Luft,
über Kräfte zwischen Himmel und Erde,
über Widerstandskraft und Fortpflanzung,
über Gegenwart und Unvergänglichkeit,
über Ordnung und Schönheit,
über Beziehung und Harmonie, Zeit-loses und Natür-liches.

Heil

werden heißt:

Die Gesetze der Natur erkennen und leben
ganz werden,
sich öffnen für die heilbringenden Kräfte aus unserer Umwelt und für jene, die in uns stecken und nur wirken wollen.

Kunde

kündet von einem Wissen,

das so alt ist, wie die Menschheit,
das von Generation zu Generation überliefert
und erweitert und immer wieder neu erworben werden muss.

Indem wir uns das alte Wissen über die Pflanzen anschauen und den darin verwobenen Geschichten, Mythen, Bräuchen nachlauschen, entdecken wir die Pflanzen und ihre Kräfte für uns neu und verhelfen diesem uralten Schatz zu neuem Leben. Wir werden Pflanzen suchen und bestimmen, beobachten, mit allen Sinnen wahrnehmen, auf ihre Botschaft horchen, ihnen so manches Geheimnis entlocken und herausfinden, auf wieviel verschiedene Arten sie zur Steigerung von Gesundheit und Wohlbefinden beitragen können. Wir erfahren etwas über die Herstellung von Blütenessenzen, die Zubereitung von Tees und Tinkturen für Gesundheit, Küche und Garten, und vieles andere mehr.

 

Die Aquarelle sind von Kati Godron www.katigodron.de