• Kräuter

    Kräuter - Gefährten am Wegesrand

    Ein Kräuterspaziergang für die gemütliche Leseecke

  • Kräuterspaziergänge und Jahreskreisfeste

  • Göttinnen

    Göttinnen aller Kulturen

    und ihre heilenden Pflanzen

  • Unsere Heilkräuter

    Unsere Heilkräuter

    Bestimmen und Anwenden - ganz einfach unterwegs

  • Kräuter für Körper und Seele

    PhytoKinesiologie und die ganzheitliche Perspektive

Pomeranze oder BitterorangeZitrus

Die Urform aller Zitrusarten ist die sogenannte Pomeranze oder Bitterorange.
Alle Züchtungen sind aus ihr hervorgegangen. Ihre Schalen kennen Sie sicher alle, denn daraus wird das echte Orangeat zum Backen hergestellt. Die Pomeranze ist als einzige Vertreterin der Zitrusfrüchte noch im offizinellen Arzneischatz enthalten. Es heißt wirklich "offizinell", leitet sich ab von dem Verkaufsraum in der Apotheke, der "Offizin" heißt.



aus dem Inhalt: (einfach anklicken)
Pomeranze oder Bitterorange
Bitterorangen-Tinktur
Bitterorangen-Schalen-Tee
Bitterorangen-Blüten-Tee
Herkunft des Ausdrucks Land-Pomeranze
Ätherische Zitrusöle
Nebenwirkungen
Rezepte
Gesichtsöl
Tipps für die Pflege mit Zitrusfrüchten
Gurgellösung
Ein altes Hausrezept gegen Erkältung


Zitrus

 

Bitterorangen-Tinktur

Aus den Schalen der Bitterorange wird eine Tinktur "Tinctura aurantii" hergestellt, die Sie in Apotheken kaufen können. Sie kostet € 5,25 für 50 ml. Sie schmeckt sehr angenehm bitter, wirkt appetitanregend und verdauungsfördernd. Gleichzeitig entfaltet sie eine leicht beruhigende Wirkung. Ein ideales Mittel für alle, die einen nervösen Magen haben oder nervös bedingte Einschlafschwierigkeiten.
Bei akuten nervösen Beschwerden 3x20 Tropfen täglich in ein halbes Glas Wasser vor dem Essen bzw. die letzte Dosis vor dem Schlafen gehen.

 



Bitterorangen-Schalen-Tee

Wer Tinkturen nicht mag, weil sie mit Alkohol ausgezogen werden, kann sich auch einen alkoholfreien Schlaftrunk aus getrockneten Pomeranzenschalen zubereiten.
Rezept:
1-2 Teelöffel getrocknete Pomeranzenschalen mit einer Tasse kochendem Wasser überbrühen, 10 Minuten ziehen lassen und langsam vor dem Schlafengehen trinken. Zur Verstärkung der Wirkung können Sie noch einige Tropfen Baldriantinktur hinzufügen.

 

Bitterorangen-Blüten-Tee

Noch wohlschmeckender ist ein Tee aus Orangen- oder Pomeranzenblüten, der sehr beruhigend wirkt und ideal ist zur Entspannung nach einem anstrengenden Tag. Sie bekommen Orangeblütentee in jeder Apotheke.

 

Herkunft des Ausdrucks Land-PomeranzeZitrus

Als Urheber gelten Tübinger Studenten, die diesen Ausdruck zu Beginn des 19. Jahrhunderts scherzhaft für Mädchen vom Land gebrauchten. Dabei bezog sich der Ausdruck ursprünglich auf die rotwangige Gesichtsfarbe eines Mädchens vom Land - die Parallele zur Farbe der Pomeranze - wurde dann aber auf Bauernmädchen überhaupt übertragen.

 

Ätherische Zitrusöle

Neroliöl - das Öl der Bitterorange

Der Duft der Orange, insbesondere der Bitterorange, wirkt sehr stark auf die Psyche, muntert auf, vermittelt Lebenslust und Energie. Dieser intensive Duft rührt vom ätherischen Öl, das in den Blüten der Bitterorange enthalten ist. Für einen Liter Neroli- Essenz muss 1 Tonne (!) Orangenblüten von Hand geerntet werden, das macht das Öl sehr kostbar.


In der Duftlampe eignet sich Orangenöl ausgezeichnet zur Verbesserung der Raumluft und wirkt auch desinfizierend, was man in Erkältungszeiten gut gebrauchen kann.
Bei Panikattacken oder in Schocksituationen kann Neroli stabilisieren. Dafür muss man es auf die Herzgegend und auf den Puls am Handgelenk auftragen. Es bringt in die Gegenwart zurück und erleichtert das Verarbeiten des Vorgefallenen. Bevor ein Arzt eintrifft, kann das eine zusätzliche sinnvolle Erste Hilfemaßnahme sein. Für Situationen, von denen man vorher schon weiß, das sie einen seelisch belasten werden, kann man sich etwas Orangenblütenöl auf ein Taschentuch träufeln und mitnehmen.


Alle Zitrusöle haben einen aufmunternden, belebenden Effekt. Aus der Forschung weiß man, dass Zitrusöle die Zirbeldrüse anregen, die das lichtempfindliche Hormon Melantonin produziert und daher der stimmungsaufhellende Effekt stammt.

Tipp:
Die angebrochenen Fläschchen sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden, sie sind nach Anbruch höchstens noch 6-8 Monate haltbar.

Nebenwirkungen

Alle ätherischen Öle der Zitrusfrüchte machen die Haut lichtempfindlicher und können nach intensiver Sonneneinstrahlung, je nach Hauttyp, Irritationen hervorrufen.

 

Rezepte

Gesichtsöl

Wer sich ein kostbares Gesichtspflegeöl gönnen will, gibt 2 Tropfen Neroli auf 1 Esslöffel Jojobaöl. Besonders für sensible und sehr trockene Haut ist es eine Wohltat und hilft auch bei geplatzten Äderchen.

 

ZitrusTipps für die Pflege mit Zitrusfrüchten

Unsere Großmütter wussten es noch: gegen raue Ellenbogen hilft das Abreiben mit dem Inneren einer bereits ausgepressten Zitronenschale. Und auch für weiße Zähne braucht man keine Zahncreme mit aggressiven Zusätzen, sondern reibt sie regelmäßig mit der weißen Innenseite der Zitronenschalen ab.

Gurgellösung

Auch bei Erkältungen oder Halsentzündungen kann man gut mit Zitronensaft gurgeln:
1 Teelöffel Zitronensaft (oder 1 Tropfen ätherisches Zitronenöl) in ein halbes Glas Wasser geben. Spülungen mit Zitronenöl oder -saft stärken das Zahnfleisch und beugen Entzündungen der Mundschleimhaut vor.

Bei Halsschmerzen bringen auch äußerliche Halswickel mit Zitrone eine Erleichterung. Kalte Zitronenkompressen lindern bei Fieber auf der heißen Stirn, da die Zitrone fiebersenkende Eigenschaften hat, auch ein Zitronenbad, nicht heißer als 35 bis 37 Grad, kann sehr erfrischend und angenehm sein, wenn das Fieber nicht zu hoch ist.

 



Ein altes Hausrezept gegen Erkältung

2-3 Teelöffel frisch ausgepresster Zitronensaft werden mit der gleichen Menge Honig in einem Glas warmen Wasser solange verrührt, bis sich der Honig aufgelöst hat. Die richtige Mischung erkennen Sie daran, dass dieses Getränk weder sauer noch süß schmeckt. Trinken Sie es eine halbe Stunde vor Ihrem normalen Frühstück - und Sie werden sich schon nach kurzer Zeit putzmunter und sehr belebt fühlen. Erkältungen haben keine Chance mehr.

0
0
0
s2sdefault

Wir leben auf diesem wundervollen Planeten und sind gerade in einem der größten Wandlungsprozesse. Wie geht es der Erde damit? Was braucht die Erde von uns Menschen, damit wir gemeinsam wachsen können? In diesem Kongress sprechen wir auch über die „Seele“ der Erde und ihr Bewusstsein. Tauchen tief in uraltes Wissen ein und zeigen Wege dies heute umzusetzen. Das Interview mit Ursula Stumpf gibt es am 21. April.

Online Kongress

WebSeminar Pflanzenastrologie. Jeden Monat besprechen wir von 18 - 19 Uhr aktuelle Themen aus Natur und Kosmos. Wir schauen die Planetenkonstellationen im Horoskop und am Himmel an, betrachten die dazu gehörenden Pflanzen und machen eine kurze Fantasiereise.

Web-Seminar in Pflanzenastrologie

Basiswissen über Heilpflanzen online erfahren - Lernen mit der eigenen Zeiteinteilung und in der eigenen Geschwindigkeit. Das geht jetzt mit dem neuen e-Learningkurs Pflanzenheilkunde - erschienen im Thieme-Verlag.

E-learning-Projekt "Heilpflanzenkunde" jetzt online

Hier gibt es wahre Schätze an Interviews über die Heilkräfte der Natur. Die Gespräche stecken voller Weisheit, voller Wissen und schaffen das Vertrauen, das wir gerade in dieser Zeit brauchen. Die Auswahl ist riesig. Viel Freude beim Ansehen!

Heilkräfte der Natur

"Meine PflanzenManufaktur" steckt voller nützlicher (und unnützer ;-)) Dinge, die unsere Vorfahren aus Pflanzen hergestellt haben und die wir auch heute noch ganz leicht selber machen können. Das macht Spaß und ist eine ganz besondere Art von Entschleunigung.

Meine Pflanzenmanufaktur

Altbekanntes und Zukunftsweisendes über Bäume aus der Sicht von drei Autoren: Kulte und Sagen (erzählt von Vera Zingsem), Traditionelles Heilwissen (ausgegraben von Ursula Stumpf), Wissenwertes und Überliefertes (neu belebt von Andreas Hase).

Mythische Bäume -

Kräuter sind Persönlichkeiten, voller Geheimnisse, voller Legenden und voller verborgener Kräfte. Sie sprechen unsere Seele an, bezaubern uns durch ihre Gestalt, ihren Duft und ihre Farbe.

Kräuter - Gefährten am Wegesrand

Wellness pur mit Pflanzen aus Wald und Flur. Hier erfahren Sie, welche Kräfte in Pflanzen stecken und wie Sie sie für Ihr Rundum-Wohlbefinden nutzen können.

Kräuter für Körper und Seele