Ceres – Mutter des Korns und Göttin der reichhaltigen Ernte

Eine Göttin, die kaum einer mehr kennt, deren Namen wir aber trotzdem oft im Mund führen, ist Ceres. Ihre ursprüngliche Bedeutung erschließt sich aus ihrem Namen, der in Wörtern enthalten ist, wie crescere – wachsen und creare – wählen oder cernere – entscheiden. Unser Wort „kreieren“ drückt sehr gut die wesentliche Kraft von Ceres als große Erdmutter aus. Sie ist eine Schöpfungsgöttin von allem Leben auf dieser Erde. Ihr zu Ehren werden Zeremonien abgehalten – zum Beispiel das Erntedankfest. Die Begriffe Zerealie für Getreide und Frühstücksprodukte sowie Cerveza für Bier wurden vom Namen Ceres abgeleitet.

(Collage von Helga Emmering-Christ)

Schlagwörter: